Wie komme ich zu Versicherungsschutz ?

Einzahlung von mindestens € 28,00 auf Konto 2035384 bei BLZ 34380 (IBAN AT53 3438 0000 0203 5384) lautend auf Bergrettung Kirchdorf.
Verwendungszweck: Bergekostenvorsorge

Falls gewünscht, können wir Ihnen auch gerne jährlich den Erlagschein für die Bergekostenvorsorge per Post zusenden - in diesem Fall ersuchen wir um eine kurze Mitteilung per E-Mail. (Kirchdorf@Bergrettung-ooe.at)

Die Leistungen:

Die Förderer-Mitgliedschaft schützt weltweit!
Bergungen kosten Geld - besonders wenn ein Hubschrauber zum Einsatz kommt. Die Förderer-Mitgliedschaft des Bergrettungsdienstes umfasst für € 28,00 eine weltweite Bergekostenvorsorge. Ihre Ehefrau, bzw. Ihr im gemeinsamen Haushalt lebender Lebenspartner, sowie Ihre im Haushalt lebenden Kinder bis zum 18. Lebensjahr sind mitversichert.

Wer in den Bergen einen Unfall hat, sich verletzt oder ohne fremde Hilfe nicht mehr weiterkommt, kann sich auf die Bergrettung verlassen.
An sieben Tagen in der Woche sind Männer und Frauen in den Ortsstellen bereit, zu helfen. Sie alle arbeiten ehrenamtlich. Aber die Aufrechterhaltung der Rettungsorganisation kostet Geld. Bei jeder Bergung wird vom Opfer ein Unkostenbeitrag eingehoben. Er dient dazu, die Einsatzbereitschaft zu erhalten.

Teuer wird es, wenn ein Hubschrauber zum Einsatz kommt. Bergungen sind nicht durch die normalen Krankenkassen abgedeckt und die Betreiberfirmen verrechen im Schnitt € 3000,00. Man muss kein Extremkletterer sein, um mit dem Hubschrauber geborgen zu werden. Ein Schi- oder Wanderunfall reicht sehr oft schon aus.

Förderer-Mitgliedschaft: Die günstige Vorsorge
Verschiedene Zusatzversicherungen übernehmen im Ernstfall die Bergekosten. Fördermitglieder des österreichischen Bergrettungsdienstes sind gegen anfallende Bergekosten versichert!

Die Bergrettung leitet einige Euro Ihres Fördererbeitrages an eine Versicherung weiter und schützt ihre Förderermitglieder und deren Familien damit vor Bergekosten - auf die günstigste Art und Weise, wie eine unabhängige Vergleichsuntersuchung feststellte.

Als Förderer helfen Sie nicht nur den Bergrettern bei deren ehrenamtlicher Arbeit, Sie schützen sich und Ihre Familie vor Bergungskosten nach Unfällen. Förderer sein zahlt sich aus!

Leistungsumfang:
Weltweite Deckung der Such- und Bergekosten der Boden- und Flugrettung aus Berg- oder Wassernot bis zu einem Höchstbetrag von € 15.000,- pro Person.
Inkludiert sind Hilfeleistungen auf Pisten und bei Flugsportarten (keine Rückholkosten).

Begünstigter:
Der Schutz umfasst den Einzahler, dessen Ehegatten/in oder im gemeinsamen Haushalt gemeldeten Lebenspartner(in) sowie Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr.

Dauer:
Die Gültigkeit beginnt mit dem der Einzahlung des Fördererbeitrages folgenden Tag und gilt für ein Jahr.

Schadensabwicklung:
Im Schadensfall senden Sie die Kopie des Fördererzahlscheines mit einem kurzen Unfallbericht an die

Landesleitung Oberösterreich des österr. Bergrettungsdienstes
Winkl 34, 4831 Obertraun

Ortsstelle Kremstal • In der Krems 5 • A-4563 Micheldorf • Tel: +43 7582 622 94 • Mail: kirchdorf@bergrettung-ooe.at